Neuigkeiten

10. September 2014

Erste Sitzung des neuen Gemeinderates

Am 15.7. um 17h (öffentlich) ist die erste Sitzung des neugewählten Gemeinderates. Also eigentlich schon die 2., aber bei der eigentlich ersten im Juli ist wirklich nix groß passiert. Da wurden irgendwelche altgedienten Stadträte geehrt.
Wer kommen will, kann gerne kommen. Ich bin jedenfalls da.

8. September 2014

Historische Stadtführung in Bebenhausen mit Wolfgang G. Wettach (Ortsvorsteher Bebenhausen)

Am Mittwoch um 16 Uhr lade ich alle Bürgerinnen und Bürger zu einem der schönsten Stadtteile in ganz Tübingen ein. Nach Bebenhausen! In Bebenhausen lebte mal ein König früher (oder mehrere, württembergische). Jetzt kommt der Philosophenkönig dahin (ich). Treffpunkt: Rathaus Bebenhausen.

7. September 2014

Plakat und Termine für die Oberbürgermeisterwahl

Hier ist das erste Plakat, das ich für die Oberbürgermeisterwahl veröffentliche:

ob-wahlplakat auto screenshot

Termine OB-Wahlkampf:

10.09. – 16.00h Ortsbegehung in Bebenhausen mit Wolfgang G. Wettach
10.09. – 20.00h Tübinger Themen – Podiumsdiskussion – Tübinger Themen (im Lamm)
11.09. – Vorstellung Wahlprogramm (einen Tag vor Boris Palmer!) in der Parkgaststätte um 10:30 Uhr
21.09. – Teilnahme des OB-Kandidaten am Stadtlauf (mit Anzug natürlich) (Innenstadt, Mensa, Altstadt). Anschließend: Flyerverteilen beim Provenzalischen Markt
27.09. – Wahlkampfstand Holzmarkt
01.10. – Offizielle Kandidatenvorstellung in der Hermann-Hepper-Halle
04.10. – Wahlkampfstand Holzmarkt
10./11./12.10. – Kneipentour durch möglichst viele und alle Kneipen Tübingens
18.10. – Wahlkampfstand Holzmarkt
18.10. – Abends Häns-Dämpf-Konzert im Sudhaus.
19.10. – OB-Wahl: Wahlkampfparty: wahrscheinlich Parkgaststätte…

9. August 2014

Unterschriftensammeln, Einhörner und Methan

Ich liebe Religion und bin auch Anhänger von allen Religionen, die ich kenne (und nicht kenne). Es gibt auch Religionen, die irgendwas mit Einhörnern zu tun haben. Im Last Resort habe ich einen echten Anhänger dieser Religion getroffen.

Ich war dort als künftiger Oberbürgermeister, um Unterschriften für die OB-Wahl zu sammeln. Ein Programm habe ich genauso wie Boris Palmer auch noch nicht. Aber bessere Plakate.

Ich werde aber keinen Wahlkampf gegen Boris Palmer machen. Ich kandidiere nur, um ihm nahe zu sein, weil ich ihn so toll finde! Er macht was mit Klima. Klima ist Methan und Methan ist toll. Mehr Methan statt mehr CO2!

Einhorn-Bild

18. Juli 2014

Zählgemeinschaft mit Jürgen Steinhilber

Nachtrag: Die PARTEI Tübingen und der Stammtisch “Unser Huhn” tun es Martin Sonneborn gleich und bleiben im neuen Stadtrat fraktionslos.

Es wird lediglich eine Zählgemeinschaft mit Herrn Steinhilber gebildet (Ex-Pirat, ausgetreten und ebenfalls fraktionslos), um Ausschusssitze aufgrund von Machtgeilheit zu besetzen!

1. Juli 2014

Europazeug, OB-Wahlkampf & konstitutierende Sitzung des Gemeinderats Tübingen

Wir sind auch in Europa angekommen mit der Partei die PARTEI. Das ist sehr gut. Bald ist OB-Wahlkampf und es gibt bisher keinen seriösen Kandidaten außer mir selbst. Da ist es gut, dass ich DIESE Domain schon gesichert hab.

Am 28.7. um 16.30h ist konstituierende Sitzung des Gemeinderats. Wer Bock zu kommen hat, der melde sich bei mir unter info………………..ähhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhtttttt…………………..haens-daempf.de (spamgeschützt). Oder man kann auch einfach so kommen. Ist öffentlich.

 

Noch ein Hit aus dem Wahlkampf:

8. Juni 2014

Entscheidungsfindung (Politik, Gemeinderat)

1. Erstmal selbst überlegen
2. Beim Stammtisch “Unser Huhn” nachfragen, Beratung
3. Nochmal kurz selbst überlegen
4. Wenn keine Lösung: Irgendwelche Leute auf der Straße oder Facebook ansprechen: Was wollt ihr so? Was will der Bürgerx (genderneutral)?
5. Wenn immer noch keine Entscheidung: sich fragen: Ey, wie hätte eigentlich Kant entschieden? (Kategorischer Imperativ)
6. Wenn immer noch keine Entscheidung getroffen, so muss diese von einem philosophischen Fachausschuss meiner Wahl abschließend getroffen werden. Dazu eignen sich das Wissenschaftsphilosophische Kolloquium oder der Arbeitskreis praktische Philosophie (Leitung vllt. immer noch Frau Döring?). Auf keinen Fall irgendwelche BWLer, Juristen oder sonstwas fragen. Die kennen die Finessen der logischen und schlüssigen Argumentation ja gar nicht.

26. Mai 2014

Gemeinderatswahl die PARTEI/Stammtisch “Unser Huhn” – Pressetext

Nach aktuellem Stand würde ich den Einzug in den Gemeinderat schaffen. Jetzt warten wir aber erst einmal ab. Falls ich es schaffen würde, möchte ich an die Wählerinnen und Wähler der Stadt Tübingen folgende Worte richten:

“Politik ist ein hartes und perfides Geschäft. Jede Wählerin und jeder Wähler weiß, dass er nach der Wahl genau das nicht bekommt, was er gewählt hat. Wir, die PARTEI und der Stammtisch “Unser Huhn”, werden diesem Schema in nichts nachstehen. Deshalb kündigen wir ganz klar an: Keines unserer Wahlversprechen wird auch nur näherungsweise irgendwie umgesetzt.
Außer bei der Regionalseilbahn werden wir eine Ausnahme machen, die nach einem kundigen Tagblatt-Leserbrief-Schreiber wohl viel günstiger als die Regionalstadtbahn sein wird. Darüber fordern wir eine Volksabstimmung! Die Seilbahn-Idee darf nicht unter den Tisch gekehrt werden und muss offen diskutiert werden.
Zudem werde ich die nächsten Wochen für die Wählerinnen und Wähler überhaupt nicht erreichbar sein. Getreu unseres Ehrenvorsitzenden Oliver Maria Schmitt fordern wir eine “Politik der geschlossenen Türen”. Wir werden diese in der Praxis umgehend umsetzen, indem ich erst einmal nach diesem kräftezehrenden Wahlkampf in den Urlaub fahre und für weitere Bürger- und Presseanfragen überhaupt nicht erreichbar bin. Wer will kann mir ja eine E-Mail schreiben, die ich selbstverständlich nicht beantworten werde.

Ach so: Was wir außer unserem Wahlprogramm super fänden: Ein gescheites Klo für den Backstage-Bereich im Löwen (Kultureinrichtung), Beiträge im Gemeinderat sollen ausschließlich in gerappter oder gedichteter Form vorgetragen werden (um unseren MC Hölderlin nachhaltig zu würdigen) und Bierautomaten wären auch eine super Idee!”

26. Mai 2014

Europawahl und Gemeinderatswahl Tübingen

Der Europawahl-Sitz für die sehr gute Partei “die PARTEI” ist ja schon sicher. Im Gemeinderat könnte es auch klappen nach ca. 2/3 der ausgezählten Stimmen:

krasser4

20. Mai 2014

So sehen Politiker aus: Markus Vogt a.k.a. Häns Dämpf

Das bin ich, der zukünftige Gemeinderat und Oberbürgermeister von Tübingen, Listenplatz 1, Liste 8. Bitte mir gleich 3 Stimmen geben und den anderen von der Liste auch. Das wäre nett, lieber Wähler (oder IN).

Auf dem Photo sieht man mich mit dem Bundesvorsitzenden Martin Sonneborn vor einer Toilette irgendwo* in Tübingen:

SAMSUNG

 

* Im Löwen.

19. Mai 2014

Wahlwerbespot zur Gemeinderatswahl

Als Reaktion auf das beschämende Grünen-Video (https://www.youtube.com/watch?v=udROdM7Ra-0) mussten wir als echte Tübinger Patrioten das Bild in der Welt über Tübingen wieder geraderücken.
Deshalb dieser informative Wahlwerbespot:

18. Mai 2014

So sehen Politiker aus: Jonas Hiller

Jonas Hiller, Student der Chemie, sehr kluger Kopf, hier beim Arbeiten an der Basis – Listenplatz 3:

SAMSUNG

18. Mai 2014

So sehen Politiker aus: Jürgen Eichenbrenner

Jürgen Eichenbrenner, seriöser Politker, Radiomoderator und Computertherapeut; Liste 8, Platz 6

 

2014-05-05_juergen_stocherkahn_venezianisch

13. Mai 2014

So sehen Politiker aus: Dr. Ulrich Stolte

Listenplatz 4 und gleichzeitig auch Spitzenkandidat von Stammtisch “Unser Huhn”

Ulrich Stolte, STZ-Redakteur Esslingen.

13. Mai 2014

Freibier auf Wähler-Wanderung

Wählerinnen und Wähler (Fachjargon: Stimmvieh) haben auf diesem Wahlplakat die Forderung nach Freibier an uns gerichtet. Dieser Forderung werden wir umgehend nachkommen.

SAMSUNG

Am 17. Mai 2014 laden die PARTEI und der Stammtisch “Unser Huhn” zur Wählerwanderung ein. Treffpunkt: 15 Uhr am Holzmarkt.

Willige Wähler wollen wandern. Wichtigtuerischen angewurzelten Parteien watscheln sie nicht länger hinterher. Deshalb wandern immer mehr Wählerströme zur PARTEI und Stammtisch „Unser Huhn“ (Gemeinsame Gemeinderatswahlliste № 8).

10. Mai 2014

Morgen Holzmarkt

Morgen ist die PARTEI Tübingen und der Stammtisch “Unser Huhn” von 11-15h auf dem Holzmarkt. Wir führen gerne politische Gespräche mit den Bürgerinnen und Bürgern!

8. Mai 2014

Inklusion!

Elvira Martin vom Forum Inklusion in Tübingen hat die PARTEI zu einer Veranstaltung eingeladen um mit behinderten und nicht-behinderten Menschen über Inklusion zu diskutieren. Danke dafür!

Die PARTEI findet Inklusion geil! Wir wollen jeden inkludieren! Vor allem, wenn wir endlich die Pflastersteine komplett aus der Altstadt rausreißen dürfen und wunderbar asphaltieren und betonieren können. Das ist viel praktischer für Rollstuhlfahrer. Echt!

6. Mai 2014

Boris Palmer macht Werbung für die PARTEI

Unglaublich!

Wechselt er bald die Fronten?

palmer-partei

4. Mai 2014

Hegel unterstützt die PARTEI

Während des Wahlkampfs bin ich extra nach Stuttgart gefahren um das Orakel von Hegel zu befragen (im Hegelhaus in Stuttgart).

Es sagte: “… Weltgeist… Die PARTEI ….. Bier, Boulanger… ist sehr gut…”

2014-04-30 16.20.56

Toll an Hegel ist:
a.) Er hat Stausee 21 schon vorausgesehen. Stausee 21 ist die Synthese aus Stuttgart 21 (These) und Kopfbahnhof 21 (Antithese)

b.) Er war auch mal Journalist und dabei feierte auch den inhaltsleeren Populismus total ab, wie man an diesem Zitat sieht:

“Sie wissen auch, dass ich immer einen Hang zur Politik hatte. Dieser hat sich aber beim Zeitungsschreiben vielmehr geschwächt, als dass er dadruch Nahrung gefunden hätte. Denn ich habe hierbei die politischen Neuigkeiten aus einem andern Gesichtspunkte anzusehen, als der Leser; diesem ist der Inhalt die Hauptsache, mir gilt eine Neuigkeit als Artikel, dass er das Blatt füllt.”

(Hegel an Knebel, 30.08.1807)

 

Mehr zu Hegel…

Noch mehr zu Hegel…

3. Mai 2014

Pressespiegel Gemeinderatswahl

Mehrere Organe der hiesigen Presse haben schon journalistisch objektiv und ausgewogen über die gemeinsame Liste 8 von die PARTEI und Stammtisch “Unser Huhn” in Tübingen berichtet.

Über Faktenfehler sehen wir allerdings hinweg. Wir sind nett zu den Journalisten, schließlich ist einer von uns (Dr. Ulrich Stolte) auch Journalist (aber Pscht!):

http://www.gea.de/region+reutlingen/tuebingen/unser+huhn+in+tuebingen+mit+satire+in+den+gemeinderat.3679401.htm

http://www.tagblatt.de/Home/nachrichten/tuebingen_artikel,-Partei-und-Stammtisch-wollen-alle-Sitze-im-Rathaus-_arid,249372.html

http://neckarstudent.de/2014/04/23/partei-programm/